Neugeborenen-Fotografie

Kannst Du Dir vorstellen, dass Dein kleiner Bauchbewohner oder Dein klitzekleines Neugeborenes irgendwann größer ist als Du? Dass es vielleicht sogar Schuhgröße 46 trägt? Ja, bis dahin dauert es noch ganz lange, aber trotzdem muss ich sagen, sie werden viel zu schnell groß und man kann sich gar nicht mehr vorstellen, wie klein sie doch mal waren. Mit meinen Fotos möchte ich für Dich die Erinnerung an diese Zeit zurückholen. In liebevoll inszenierten Sets setze ich Dein wundervolles Baby in Szene, ohne dass zu viel drumherum ablenkt. Hierfür stelle ich Dir alle meine Outfits, Requisiten und Accessoires zur Verfügung. Wir besprechen vorher, was Deine Wunschmotive bzw. -farben sind und ich gestalte an diesen Vorgaben unsere Fotoshootingzeit.

 

Mein Ziel ist es, das Shooting für Euch so angenehm wie möglich zu machen. Zur Vorbereitung habe ich einige Fragen&Antworten unten aufgelistet. 

Zuckersüße Neugeborene

 
 

Fragen und Antworten zum Neugeborenen-Fotoshooting

Natürlich hast Du ein paar Fragen zum Shooting. Diese möchte ich hier beantworten:

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Neugeborenen-Fotoshooting?


Das Neugeborenen-Fotoshooting findet in der Regel in den ersten 21 Lebenstagen des Babys statt (Ausnahmen sind Frühchen). Welche Aufnahmen möglich sind, ist "von Fall zu Fall" unterschiedlich.




Wann sollte ich einen Termin vereinbaren?


Am besten im zweiten Trimester der Schwangerschaft. Dann finden wir auf alle Fälle einen geeigneten Termin. Wenn Du Dich jedoch spontan für ein Fotoshooting entschieden hast, zögere bitte nicht, anzufragen. Es kann auch gut sein, dass z.B. ein Baby früher oder später geboren wurde und so ein Termin frei ist.




Wie lange dauert ein Neugeborenen-Fotoshooting?


Circa 3 Stunden dauert ein Neugeborenen-Fotoshooting. Hier sind auch ganz viel Kuschel- und Still-/Fütterzeit eingeplant. Die kleinen Würmchen bekommen schon mit, dass der Tag anders abläuft als sonst, daher wäre es schön, wenn Ihr ausreichend Zeit einplant und keine weiteren Termine an dem Tag (wenn möglich) annehmt, um Hektik zu vermeiden. In diesen 3 Stunden durchlaufe ich meinen lang erprobten Workflow. Somit kann ich mir sicher sein, dass ich Euch wunderschöne Bilder präsentieren darf.




Wie bereite ich mich/uns auf ein Neugeborenen-Fotoshooting vor?


Das wirst Du wahrscheinlich ohnehin tun, aber vermeide bitte jegliche scharfen und blähenden Lebensmittel für mindestens 48 Stunden vor dem Shooting. Bitte auch kein Koffein am Morgen. Was Mama wach macht, macht Baby auch wach. Kleidet das Baby bitte in etwas, dass wir nicht über den Kopf ziehen müssen. Einfache Bodies zum binden oder mit Druckknopfleiste am Bauch eignen sich am besten. Wenn ihr angekommen seid, entkleiden wir das Kleine und, wenn es nicht schlafen sollte, wird es noch einmal gefüttert.




Was sollen wir anziehen?


Bitte ziehe Dir und Deiner Familie Kleidung aus einer Farbpalette an, gerne auch weiße oder pastellfarbene Kleidung. Ziehe bitte Sachen an, in denen Du Dich wohlfühlst und auch fotografiert werden möchtest. Achte bitte darauf, dass keine großen Muster oder Aufschriften auf der Kleidung ist. Und bei Geschwisterkindern sollten (nicht unbedingt) die derzeitigen Lieblingstrickfilmfiguren auf den Shirts sein.




Was sollen wir mitbringen?


Bitte bringe Wechselkleidung mit für Dich. In meinem Neugeborenen-Zimmer werden es ca. 28 Grad, d.h. man kommt ins Schwitzen. Außerdem kann vielleicht beim Windeln etwas daneben gehen. Daher nur zur Sicherheit. Bringe am besten auch Schminksachen zum Auffrischen mit. Für das Kleine wäre ein Schnuller schön. Außerdem vielleicht ein Plüschtier, was wir mit ins Fotoshooting einbauen können. Mit diesem Plüschtier habt ihr immer eine Relation wie klein Euer Schatz doch mal war.




Wird die Familie auch fotografiert?


Aber ja doch! Ich weiß, wie man sich nach einer Geburt fühlt - eigentlich noch nicht so richtig fit, völlig müde und hier und da gibt es Rundungen, die sonst nicht da waren. Aber das ist für Dein Kind völlig egal, wenn es die Bilder später ansieht. Es sieht seine Mama und Papa, die es über alles liebt und es sieht nicht eventuelle Augenringe oder Pölsterchen. Außerdem werde ich Dir beim Bearbeiten der Bilder die Müdigkeit aus dem Gesicht zaubern. Daher bitte ich Dich, dass ich für Dein späteres Ich und vor allem für Dein Kind Familienbilder machen darf.




Ein paar Abschluss-Bitten...


Bitte freut Euch auf das Fotoshooting! Es ist eine wundervolle Erfahrung und das Ergebnis ist für's Leben - und darüber hinaus! Versucht, keinen Stress auszustrahlen. Dein Baby merkt das, nimmt den Stress auf und lässt es beim Fotoshooting raus. Versuche, Dich ein wenig zu entspannen, wenn Du mit mir im Neugeborenen-Zimmer sitzt. Bringe ruhig etwas zu lesen mit oder daddele mit Deinem Handy. Einfach Beine hoch und entspannen. Du hast GROßARTIGES geleistet!!!




Was passiert, wenn das Kleine die ganze Zeit weint?


In meiner 5-jährigen Laufbahn in dem Bereich der Neugeborenen-Fotografie habe ich noch keine Familie nach Hause schicken müssen. Ich habe bisher für jeden Kunden wunderschöne Bilder aufnehmen können. Natürlich ist jedes Baby anders - das eine ist sensibler als das andere, sodass man es schwer umpositionieren kann, aber darauf stelle ich mich ein. Sollte es wirklich nicht zu beruhigen sein, dann würde ich Euch raten, dass wir einen anderen Termin suchen. Dann hat Dein Baby an dem Tag vielleicht arg mit dem Bäuchlein zu kämpfen, o.ä.. Aber das würden wir vor Ort entscheiden.




Wie läuft ein Neugeborenen-Fotoshooting ab?


Ihr kommt ganz in Ruhe zum vereinbarten Termin bei mir an. Dann entkleiden wir das Kleine und es würde bei Bedarf noch einmal gestillt/gefüttert werden. In den nächsten geplanten 3 Stunden durchlaufen wir meinen erprobten Workflow. Ich starte immer mit gewrappten/gepuckten Sets und gehe dann über in Outfits und Familienbilder. Manchmal brauche ich auch weniger als 3 Stunden. Ich sage immer: jedes Kind ist anders und ich stelle mich 100%ig in unserem Fotoshooting auf Dein Kind ein.




Kann ich mitbestimmen, wie ein Neugeborenen-Fotoshooting abläuft?


In einer meiner Emails sende ich Dir einen Fragebogen, in dem Du angeben kannst, was Du am liebsten magst: helle Bilder, dunkler Holzboden, ob Du Kopfschmuck möchtest oder nicht und was so Deine Lieblingssets sind. Hiernach bereite ich am Fotoshootingtag alles vor. Wenn ihr angekommen seid, zeige ich Euch meine Vorbereitungen und wir können dann ggf. noch Änderungen vornehmen. Also ja, Du kannst mitbestimmen, in welchen Sets wir Dein Neugeborenes fotografieren. Ich bitte Dich jedoch, mir soweit zu vertrauen, dass ich nach meinen lang erprobten Workflow arbeiten kann.




Machst Du auch Geschwisterbilder?


Oh ja und ich liebe es! Ich versuche es, so schnell wie möglich zu machen, damit der/die Große weiterspielen darf. ABER ich zwinge es nicht und bitte Dich, dieses auch nicht zu tun. Manchmal kommen sie von alleine und möchten dann auch Fotos machen. Es kann aber auch sein, dass der/die Große - trotz aller Tricks - nicht möchte. Das sollten wir wissen, uns drauf einstellen und auch akzeptieren. Eine Bitte habe ich: wenn Ihr ein Geschwisterkind mitbringt, sollte ein Erwachsener auf dieses bitte aufpassen. Ich habe eine Kiste voller Spielzeug, wo es sich austoben kann. Besser wäre es jedoch, wenn der/die Große von z.B. Oma und Opa abgeholt wird (nachdem wir Familienfotos gemacht haben) oder mit Papa schon vorfährt. Je nach Alter haben Kinder nicht so viel Geduld und das könnte Unruhe beim Neugeborenen auslösen, was sich auf das Fotoshooting auswirkt.




Aber wir wissen doch gar nicht, wann das Kind genau geboren wird.


Ja, diese Frage höre ich sehr häufig. Genau, nur 5% der Babys kommen am errechneten Termin. Aber dieser ET ist ein guter Ausgangspunkt. Hier hangele ich mich lang und suche einen Tag der zwischen 6-16 Tage nach dem ET liegt. Und das passt in 80% der Buchungen. Die restlichen 20% der Babys kommen früher oder sind 6 Tage vor unserem Termin noch nicht da.





© 2020  Anja Hackert Fotografie 

Impressum   /   Datenschutz   /   Sitemap

Professionelle Fotografin im Bereich Babybauch-, Neugeborenen-, Baby-, Kinder-, Familien- und Paarfotografie in

Großhansdorf, Ahrensburg, Hamburg, Lübeck, Reinbek, Winsen, Lüneburg und Umgebung